Zum Inhalt springen

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, wir möchten Sie darüber informieren, dass unser Unternehmen bis zum 12. Juli 2024 Betriebsferien hat.
Gerne nehmen wir Ihre Bestellungen an und liefern sie nach unserer Rückkehr unverzüglich aus.

Steinboden reinigen und pflegen: Tipps & Tricks für die richtige Reinigung & Versiegelung

Die richtige Reinigung und Pflege von Steinböden ist entscheidend für deren Langlebigkeit und Ästhetik. Ob im Innenbereich oder im Außenbereich, Steinböden benötigen eine spezielle Behandlung, um ihre Schönheit zu erhalten und Schäden zu vermeiden. In diesem Artikel geben wir Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie Steinböden gründlich reinigen und pflegen können, und welche Hausmittel und professionelle Reinigungsmittel sich dafür am besten eignen.

Inhaltsverzeichnis

Wie reinigt man einen Steinboden gründlich?

Was ist die beste Methode zum Steinboden reinigen?

Um Ihren Steinboden gründlich zu reinigen, beginnen Sie mit dem Staubsauger oder Besen, um lose Verschmutzungen zu entfernen. Wischen Sie anschließend den Boden feucht mit warmem Wasser und einem sanften Reinigungsmittel. Vermeiden Sie basische oder säurehaltige Reinigungsmittel, um die Oberfläche nicht zu beschädigen. Regelmäßiges Staubsaugen und Wischen in leichten, kreisenden Bewegungen pflegt den Boden optimal. Bei feuchtigkeitsempfindlichen Steinböden wie Marmor ist besondere Vorsicht geboten.

Welche Reiniger eignen sich am besten für Steinböden?

Für die Reinigung von Steinböden empfiehlt sich die Verwendung von pH-neutralen Reinigern, die speziell für Natursteine und Feinsteinzeug entwickelt wurden. Reiniger mit basischen oder säurehaltigen Inhaltsstoffen können die Oberflächenstruktur des Steins angreifen und zu Farbveränderungen führen.

Als besonders effektiv hat sich unser Biosativa® Reinigungskonzentrat herausgestellt, das sich auch für die schnelle Hilfe eignet. Wie der Name schon sagt, ist es biologisch abbaubar und somit unbedenklich für Material, Natur, Mensch und Tier. Trotzdem ist es äußerst effektiv und für Steinböden geeignet.

Wichtig: Testen Sie das Biosativa® Konzentrat an einer unauffälligen Stelle, damit Sie auch zu 100% sichergehen, dass keine Farbveränderungen oder ähnliches hervorgerufen werden. Vor der Versiegelung muss der Steinboden komplett durchtrocknen. Dies kann mehrere Tage dauern.

Gibt es spezielle Reinigungsmittel für Natursteinböden?

Natursteinböden wie Marmor, Granit oder Schiefer benötigen besondere Pflegeprodukte, die auf die Eigenschaften des jeweiligen Steintyps abgestimmt sind. Spezielle Reinigungsmittel für Natursteinböden enthalten Wirkstoffe, die die natürliche Struktur und Farbe des Gesteins bewahren und gleichzeitig eine gründliche Reinigung ermöglichen. Diese Produkte sind oft reich an schmutzabweisenden Substanzen, die helfen, die Oberfläche vor neuen Verschmutzungen zu schützen.

BIOSATIVA® – Bio Reiniger – Konzentrat

für bis zu 100l Fertiglösung

✓ vollständig biologisch abbaubar
✓ aus natürlich nachwachsenden Rohstoffen
✓ hautverträglich, ungiftig für Mensch und Tier
✓ Gewinner des Internationalen Englischen Umweltpreises „The Green Apple Award“ als umweltfreundlichstes Produkt Europa + UK.  

VORSICHT: Kann man Steinböden mit Hausmitteln reinigen? 

Die Reinigung des Steinbodens, insbesondere Naturstein, sollte nicht mit Hausmitteln durchgeführt werden, da diese mehr Schaden anrichten können, als Nutzen. Deswegen sollten Sie nicht am falschen Ende sparen und ggf. die Optik des Bodens nachhaltig beschädigen.

Wie pflegt man Natursteinböden optimal?

Wie oft sollte man Natursteinböden imprägnieren?

Die Imprägnierung (atmungsaktive Versiegelung) von Natursteinböden ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege, da sie die Steinoberfläche vor Flecken, Schmutz und Feuchtigkeit schützt. Die Häufigkeit der Imprägnierung hängt vom jeweiligen Steintyp und der Beanspruchung des Bodens ab. In der Regel sollte ein Natursteinboden alle ein bis zwei Jahre imprägniert werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Bei stark frequentierten Bereichen kann eine häufigere Anwendung notwendig sein, um die Oberflächenstruktur zu erhalten.

Wie schütze ich meinen Steinboden vor Beschädigungen?

Was sollte man bei der Versiegelung von Steinböden beachten?

Die Versiegelung von Steinböden ist eine effektive Möglichkeit, um die Oberfläche vor Beschädigungen, Flecken, Feuchtigkeit und sogar vor Mikrokratzern zu schützen. Bei der Auswahl des richtigen Versiegelungsmittels sollte darauf geachtet werden, dass es für den spezifischen Steintyp geeignet ist. Granit benötigt beispielsweise eine andere Behandlung als Marmor oder Schiefer. Vor der Versiegelung muss der Steinboden gründlich gereinigt und vollständig getrocknet sein, um eine optimale Haftung und Schutzwirkung zu gewährleisten. Je nach Wetter kann das mehrere Tage dauern.

Versiegelung von Steinböden

Die Wahl der richtigen Steinversiegelung hängt von dem jeweiligen Anwendungsfall ab:

  1. Innen oder Außen
    Versiegelungen im Außenbereich sollten atmungsaktiv sein, damit Feuchtigkeit aus dem Inneren entwichen kann und die Steine bei Frost nicht platzen.
  2. Art des Steins
    Anschließend ist es wichtig die Versiegelung anhand des Materials auszuwählen. So gibt es zum Beispiel eine Versiegelung für Naturstein, Beton oder Pflastersteine. Eine Übersicht finden Sie hier. Sollten Sie sich unsicher sein, welche Versiegelung für Ihren Anwendungsfall die Richtige ist, dann können Sie unseren Produktfinder nutzen oder unser Support-Team kontaktieren.

Premium Versiegelungen für Steinoberflächen

Professioneller Schutz für Ihre Steinoberflächen

✓ Wasserabweisende & abriebfeste Nanobeschichtung mit Lotoseffekt (Wasserabweisung)
✓ Easy-To-Clean Effekt: Schmutz haftet nicht an und kann ganz einfach entfernt werden
✓ Verhindert den Bewuchs von Moosen, Flechten, Pilzen & vielen weiteren Natureinwirkungen

Häufig gestellte Fragen zum Thema Schuhe desinfizieren

Kann ich Essig zur Reinigung von Naturstein verwenden?

NEIN! Vorsicht mit Essig! Essig kann Natursteine angreifen und Schäden verursachen. Es ist besser, spezielle Reinigungsmittel zu verwenden, die für Naturstein geeignet sind.

Wie kann ich Flecken von meinem Steinboden entfernen?

Flecken von Rotwein, Kaffee oder Ölflecken lassen sich mit einem Spezialreiniger für Steinböden entfernen. Alternativ können Wasserstoffperoxid oder salmiakgeist ebenfalls wirksam sein. Lassen Sie sich hier auf jeden Fall von einer fachkundigen Person beraten.

Wie reinige ich die Fugen von Steinböden?

Zur Reinigung der Fugen eignet sich ein Fugenreiniger, der speziell für Steinböden entwickelt wurde. Vermeiden Sie aggressive Chemikalien, die die Steinoberflächen und Fugen beschädigen könnten.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Reinigung meines Steinbodens im Außenbereich?

Die Reinigung deines Steinbodens im Außenbereich sollte im Frühling oder Frühsommer erfolgen, wenn die Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad Celsius liegen. So können der Boden und die Fugen gut trocknen.

Wie gehe ich bei der Reinigung von Marmor und Granit vor?

Marmor und Granit sollten schonend gereinigt werden. Verwenden Sie lauwarmes Wasser und ein mildes Putzmittel. Bohnerwachs auf Natursteinböden im Innenbereich kann helfen, die Oberfläche zu schützen und zu versiegeln. Vermeiden Sie raue Reinigungswerkzeuge und Schrubber.

Kann ich Soda zur Reinigung von Steinböden verwenden?

NEIN, Soda kann unter Umständen den Stein nachhaltig schädigen, was besonders bei offenporigen Steinen der Fall sein kann. Aus diesem Grund sollten Sie lieber zu den im Text erklärten Methoden greifen.

Wie entferne ich Moos und Unkraut von Steinböden im Außenbereich?

Moos und Unkraut lassen sich am besten mit einer Mischung aus Wasser und einem geeigneten Reinigungsmittel entfernen. Ein Besen oder ein Fugenreiniger ist nützlich, um tiefer liegende Verschmutzungen zu erreichen.

Soll ich meinen Steinboden versiegeln?

Es ist ratsam, den Steinboden zu versiegeln, um ihn vor Wasser und Schmutz zu schützen. Dies ist besonders wichtig für offenporige Steinoberflächen und hilft, die Reinigung zu erleichtern.

Disclaimer:

Alle Informationen in diesem Artikel wurden mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Wir empfehlen, die Anwendung der beschriebenen Versiegelungen ausschließlich durch Fachfirmen und unter Verwendung der entsprechenden Schutzkleidung durchführen zu lassen. Zudem ist es ratsam, die Versiegelung zunächst an einer unauffälligen Stelle zu testen, um sicherzustellen, dass das Ergebnis den Erwartungen entspricht und die Oberfläche nicht beschädigt wird. Achten Sie zusätzlich bitte darauf, dass die benötigten Sicherheitshinweise und Datenblätter durchgelesen wurden und das richtige Sicherheitszubehör vorliegt. Dazu gehören zum Beispiel Schutzbrille, Handschuhe, Absturzsicherung, etc. Lassen Sie die Arbeiten im Zweifel von Profis durchführen.