Zum Inhalt springen

Zeigt alle 3 Ergebnisse

Schuhdesinfektionsmittel

Schuhdesinfektion mit Langzeitwirkung für die optimale Hygiene

Fast jeder, der Turn- oder Arbeitsschuhe länger trägt, kennt das Problem. Es riecht nicht mehr gut. Vielmehr: Es müffelt. Durch einfache Reinigung ist der Geruch nicht mehr zu beseitigen. Und das Ganze ist nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein hygienisches Problem. Aber was kann man tun? Hier kann eine Schuhdesinfektion hilfreich sein. Unterstützt wird das Desinfektionsmittel durch seine Langzeitwirkung von bis zu 10 Tagen.

Der Kampf gegen unangenehme Gerüche – Warum ist Schuhdesinfektion sinnvoll?

An den Fußsohlen liegen besonders viele Schweißdrüsen. Wenn Schuhe über längere Zeit getragen werden, entsteht durch das Schwitzen ein feucht-warmes Milieu im Schuh. Der Schweiß selber riecht erst einmal neutral. Er wird jedoch durch Bakterien zersetzt, und nun beginnt das Geruchsproblem. Außerdem bildet das feuchtwarme Milieu einen hervorragenden Nährboden für Pilze und Bakterien. Die können für fiese Infektionen sorgen. Ein weiterer guter Grund, dagegen vorzugehen. Leider hilft Lüften oder Reinigen nur sehr bedingt.
Eine Schuhdesinfektion fasst das Übel an der Wurzel. Bei einer fachgerecht durchgeführten Desinfektion werden Viren, Pilze und andere Krankheitserreger vernichtet. Dadurch wird nicht nur Fußpilz und anderen Infektionen vorgebeugt. Auch der ungeliebte Geruch verschwindet.

Für welche Schuhe ist eine Schuhdesinfektion sinnvoll?

Eine Desinfektion ist für alle Schuhe sinnvoll, die regelmäßig benutzt werden. Besonders zu empfehlen ist sie jedoch für geschlossene Schuhe, in denen Sie schwitzen. Das können zum Beispiel Fußballschuhe genauso wie Arbeitsschuhe, Turnschuhe, Gummistiefel oder Sneakers sein.

Schuhdesinfektion – wie desinfiziere ich meine Schuhe richtig?

Für eine fachgerechte Schuhdesinfektion gehen Sie nach draußen, da Sie die entstehenden Dämpfe keinesfalls einatmen sollten.
Sprühen Sie die Innenseite der Schuhe ein, wie es beim einzelnen Produkt empfohlen wird, zum Beispiel mit 5 Hüben der Sprühvorrichtung.
Lassen Sie die Schuhe etwas auslüften, bevor Sie sie wieder ins Haus holen.
Bei häufig benutzten Schuhen empfehlen wir eine Desinfektion bis zu dreimal pro Woche.
Achtung: Sorgen Sie auf jeden Fall für eine ausreichende Belüftung! Vermeiden Sie jeden Hautkontakt! Lassen Sie Desinfektionsmittel nicht in die Hände von Kindern gelangen! Halten Sie Desinfektionsmittel von Feuer fern! Rauchen Sie nicht! Bewahren Sie das Desinfektionsmittel in intaktem Gefäß an einem sicheren Ort auf!

Wie kann ich die Schuhe optimal schützen?

Unser Tipp für den optimalen Schutz der Schuhe ist eine Versiegelung. Damit schützen Sie den Schuh vor dem Eindringen von Feuchtigkeit.
Wollen Sie Ihre Schuhe optimal schützen, sollten Sie sie zuerst reinigen, dann desinfizieren und anschließend versiegeln. Egal ob Leder- oder Textilschuh, bei uns auf der Seite finden Sie für jeden Anwendungsfall eine Lösung.

Sicherheitshinweis:

Die Berufsgenossenschaft schreibt beim Umgang mit Desinfektionsmitteln das Tragen von Handschuhen vor. Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Sehr giftig für Wasserorganismen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Nur mit Wasser und nach Mischungstabelle verwenden. Nicht mit anderen Reinigern oder Desinfektionsmitteln anwenden.

Kann auf allen Oberflächen verwendet werden. Bei fraglich empfindlichen Oberflächen empfehlen wir eine Beständigkeitsprüfung an einer unauffälligen Stelle. Aufbewahrung nur im geschlossenen Gefäß. Kühl und trocken lagern.

Nur im vollständig entleerten Zustand kann das Behältnis dem Recycling zugeführt werden. Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr verwenden. Unter Beachtung der örtlichen und behördlichen Vorschriften einer geeigneten Entsorgung zuführen.

Biozid Reg.Nr: N-28795 (D). 263/17/L (Lu)

Die gebrauchsfertige Lösung nach Mischungstabelle ist nicht gefahrensymbolpflichtig.